ab 3 Jahren

Fisch schwimmt nicht mehr

Judith Koppen und Eline von Lindenhuizen
Patmos Verlag, 2014

Ein leises und tröstliches Buch über den Tod und das Abscheidenden, das schon für die Kleinsten verständlich ist.

Abschied von der kleinen Raupe

Heike Saalfrank und Eva Goede
Echtverlag, 2012

Die kleine Raupe und der kleine Schmeck sind die besten Freunde. Eines Abends sagt die kleine Raupe, dass sie fühlen kann, dass ihr Raupenleben bald zu Ende geht und wirklich, am nächsten Tag ist sie fort. Eine Schmetterlingsgeschichte, Sterben als Transformation und den Abschied von einem guten Freund
.

...das verspreche ich dir

Eve Tharlet
mineedition, 2006

Bruno verliebt sich in eine wunderschöne Blume. Überglücklich verbringen sie eine gemeinsame Zeit. Als der Frühling sich dem Ende zuneigte, fragte die Blume:" Vertraust du mir?" Brunos Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt... Eine Geschichte, die Vertrauen und Liebe ganz leise und tief wirken lässt.

"Was ist das?", fragt der Frosch

Max Velthuijs
Sauerländer Verlag, 1991

Der Frosch findet eine tote Amsel, gemeinsam mit seinen Freunden beerdigt er sie.

Auf Wiedersehen, kleiner Vogel!

Maja Bach
Coppenrath Verlag, 2015

Wenn es um das Thema Sterben und Tod geht, bechäftigen sich Kinder mit vielen Fragen. Diese wunderbar leichte Geschichte eignet sich bestens als Einstieg in ein erstes offenes Gespräch innerhalb der Familie.

Die grosse Frage

Wolf Erlbruch
Hammer 2007

Auf die große Frage "Warum bin ich auf der Welt?" weiß Wolf Erlbruch auch keine Antwort, darum lässt er andere antworten. "Um Geburtstag zu feiern, bist du auf der Welt", sagt der große Bruder und pustet alle fünf Kerzen auf seinem Kuchen aus. "Zum Essen ist man auf der Welt", sagt der dicke Mann und die Großmutter, die mit einem Bonbon wedelt, antwortet: "Natürlich bist du auf der Welt, damit ich dich verwöhnen kann." Jeder gibt seine persönliche Antwort.


Weiterempfehlen

Kontakt:

familientrauerbegleitung - Schlossstrasse 24 - 6005 Luzern

welcome(at)familientrauerbegleitung.ch

Spendenkonto:

Raffeisenbank Jungfrau Genossenschaft; IBAN CH12 8084 2000 0066 8779 3


Der Verein familientrauerbegleitung wird unterstützt von:
Rahel Meyer Grafik +Illustration
TS-Management GmbH

Impressum