Links

Barbara Lehner und Antoinette Brem begleiten Menschen in Seminaren, Einzelsetting und mit Ritualen. Ebenso stellen sie ihr Fach- und Erfahrungswissen in Lehrgängen mit Schwerpunkt Trauerbegleitung und Achtsamkeitspraxis zur beruflichen Weiterentwicklung zur Verfügung.

herzensbilder.ch schickt Profi-Fotografen zu Familien mit schwerkranken, schwerbehinderten oder viel zu früh geborenen Kindern oder schwer kranken Elternteilen, um ihnen wunderschöne Familienbilder zu schenken.

Christine Leicht begleitet seit vielen Jahren Kinder und ihre Familien in Verlustsituationen. Als Pädagogin ist sie in verschiedenen Institutionen zu den Themen Sterben, Tod und Trauer in der Ausbildung von Pflegepersonal tätig.

Die KinderSpitex Zentralschweiz ist spezialisiert auf die Pflege von Kindern und Jugendlichen zu Hause. Auch in Situationen, in denen eine erhöhte medizinische Fachkompetenz erforderlich ist.

Stirbt ein Geschwister beginnt für die ganze Familie eine unglaublich schwere und traurige Zeit. Die verstorbene Schwester/der verstorbene Bruder fehlt unendlich.
«life with» ist ein Angebot speziell für Geschwister und bietet dir Workshops sowie einen Treff an.

"Ausklang" vermittelt professionelle Musiker/innen für die letzte Reise Ihrer Angehörigen und bietet eine Fülle von Liedern zu Sterben, Tod, Abschied, Trauer und Trost.

Der Verein AURORA ist Informations- und Kontaktstelle für Verwitwete. Der Verein AURORA hat es sich zum Ziel gesetzt, Betroffenen, ihren Kindern und ihren Angehörigen in dieser schwierigen Situation beizustehen.


Die Krebsliga Zug unterstützt Krebsbetroffene, deren Angehörige und Freunde.

Der Verein CNS (Care Teams | Notfallseelsorge Schweiz) versteht sich als Organ der Vernetzung, Förderung und Weiterbildung der Care Teams (CT) und der Notfallseelsorge (NFS) in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.


Hilfe bei Trauer – Tod und Trennung können Menschen in tiefe, scheinbar unüberwindbare Trauer stürzen, die die Betroffenen allein aus eigener Kraft nicht überwinden. Der Förderverein Lavia Trauerbegleitung e.V. unterstützt Hilfs-Maßnahmen für Trauernde in Krisen- und Notsituationen.

Jedes Jahr erkranken in der Schweiz rund 250 Kinder neu an Krebs.
Die Kinderkrebshilfe fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch und vernetzt Familien mit ähnlich einschneidenden Erlebnissen.

Der "Verein Regenbogen" ist Vereinigung von Eltern, die um ein verstorbenes Kind trauern. Es gibt verschiedene Wege, mit der Trauer leben zu lernen. Jeder von uns muss dabei seinen eigenen Weg finden. Zu wissen, dass wir mit der Situation nicht alleine sind, ist jedoch sehr hilfreich.

Menschen, die einen Partner / eine Partnerin oder eine ihnen nahe stehende Person durch Suizid verloren haben, sollen beim Verein Refugium einen Zufluchtsort finden.Der Verein bietet die Möglichkeit, aktiv am Vereinsgeschehen teilzunehmen und sich auf verschiedenen Ebenen mit dem Thema Suizid zu befassen.

Der Verein "Stärnechind" stellt für fehl-und stillgeborene Kinder Kleider her und stellt den betroffenen Eltern eine Erinnerungsbox zur Verfügung.

"engelskinder.ch" ist eine Website für Eltern, die ihr Kind durch eine Fehlgeburt, Totgeburt, medizinisch indizierter Abbruch, Frühgeburt, während oder kurz nach der Geburt verloren haben.

Fachstelle für Eltern, die während der Schwangerschaft, Geburt oder in der ersten Lebenszeit ihr Kind durch den Tod verlieren. Bei kindsverlust.ch erhalten sie Auskunft, Beratung und Adressen von weiterhelfenden Fachpersonen.


Die Stiftung Selbsthilfe Schweiz setzt sich als einzige Organisation schweizweit in allen gesundheitlichen und sozialen Themenbereichen für die Förderung von gemeinschaftlicher Selbsthilfe ein.

Bestattung in Bern, Biel, Thun und Umgebung, offener Umgang mit Bestattungen und dem Todesfall.

Bei einem Todesfall möchten wir die Menschen mit unserem Bestattungsdienst ermutigen, sich offen damit auseinanderzusetzen.


Weiterempfehlen

Kontakt:

familientrauerbegleitung - Schlossstrasse 24 - 6005 Luzern

welcome(at)familientrauerbegleitung.ch

Spendenkonto:

Raffeisenbank Jungfrau Genossenschaft; IBAN CH12 8084 2000 0066 8779 3


Der Verein familientrauerbegleitung wird unterstützt von:
Rahel Meyer Grafik +Illustration
TS-Management GmbH

Impressum